top of page

Frühling im Loft: Schnittstelle Musik und Tanz


Die Kunst- und Kulturinitiative RedSapata mixt in diesem Monat einen altbekannten, aber immer wieder spannenden Cocktail aus Musik und Tanz. Im Sonnenstein Loft finden sowohl Gastkonzerte als auch bereits bekannte Performance-Abende statt. Außerdem erwartet uns ein Studio Showing, bei dem Tanz und Sound an der Schnittstelle.


Am Samstag, den 15. April um 20.00 Uhr findet ein Vinyl-Party-Konzert der Band mp4 live statt. Die Band beschreibt ihr Schaffen als ‘lyrisch groovende Rocksongs von Nick Cave, Lou Reed, Bob Dylan, Leonard Cohen u.a. interpretiert mit Hingabe, Intensität und Melancholie dynamischer Sound mit kraftvollen Gitarren, pulsiernder Percussion und fragilem Piano‘. Als Konzert-Special erwarten uns Songs aus dem neuen Album „to see you again“ der Band. Richard Schneebauer (Gesang, Gitarre), Josef Hölzl (E-Gitarre), Christian Hollinetz (Schlagzeug), Christian F. Freisleben (A-Gitarre), Kurt Winkler (Keyboard), Thomas Krenn (Bass) und Franz Baumgartinger (Technik) haben sich im Laufe der Jahre sowohl mit Eigenkompositionen als auch mit eigenwilligen Interpretationen bekannter Songs einen Namen gemacht. Eine rockig-launige, zuweilen tanzbare Performance prägt den Spirit von mp4live.


Am Sonntag, den 16. April um 19.00 Uhr findet ein Tanzperformance-Studio-Showing statt. Die österreichische Choreografin Mirjam Stadler zeigt ihr neuestes Stück „Dimensions of ReLATion + ships“, das sich an der Schnittstelle zwischen Tanz und Performance bewegt und das Thema „Beziehungen“ aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Gemeinsam mit den fünf Performerinnen und mit Live-Musik von Katharina Dengel macht Mirjam Stadler dieses Thema durch Tanz, Bewegung, Klang und Stimmungen erlebbar. Die vielfältigen Facetten, die durch Bewegung, Musik und Klang verkörpert werden, reichen von spannungsgeladenen Momenten über hochemotionale Zustände bis hin zu flüchtigen Begegnungen. Das Publikum ist eingeladen, in verschiedene Rollen zu schlüpfen und sich selbst sowie gesellschaftliche Normen zu hinterfragen.


Der Samstagabend des 22. April bietet gleich mehrere Gelegenheiten, Kunst zu genießen. Um 19.30 Uhr geht es los mit Loftanz, einem neuen Performance-Abend-Format, bei dem lokale und internationale Choreograf:innen, die in Linz und Österreich leben, ihre neuesten und bekanntesten Werke präsentieren. Zwei Tanzstücke werden gezeigt: „Frau Etna" von Valerio Iurato, getanzt von Alessia Rizzi, und „Kalilele / Kalibanjo" von Tura Gómez Coll, getanzt von Nuria Giménez Villaroya, Tura Gómez Coll, Hodei Iriarte Kaperotxipi, Filip Löbl und Marcela Lopez Morales. “Frau Etna” nimmt uns mit auf eine Reise nach Sizilien, zu seinem Vulkan, dem Ätna, der für den Choreografen, Valerio, die natürliche Verkörperung von zwei weiteren grundlegenden Figuren der sizilianischen Kultur ist: der Frau und der Mutter. „Kalilele / Kalibanjo” hingegen dreht sich um die Figur eines Eremiten in einer Realität, in der die Welt, wie wir sie kennen, nicht mehr existiert; es gibt kein Konzept von Gesellschaft mehr, und wer übrig bleibt, muss sich um sein eigenes Überleben kümmern. Die beiden Tanzstücke werden von der Musik von Hodei Iriarte Kaperotxipi begleitet.


Nach den Tanzvorstellungen lassen wir den Abend mit dem Konzert von Danial Moazeni & El Bairak // Electronic Beats & Oriental ausklingen... oder besser: erklingen. Der Abend erklingt in einer Mischung aus traditionellen orientalischen Sounds und elektronischer Musik. Die Kälte des reinen Klangs wird mit der emotionalen und dramatischen Kraft des Orients kombiniert, nahöstliche Elemente verschmelzen mit kraftvollem und emotionalem Ausdruck zu einem einzigartigen Sound. Das Motto des musikalischen Duos ist die interkulturelle Integration, das Überwinden von Grenzen und das ständige Wachsen als Ganzes durch das Erzählen persönlicher Geschichten.


Alle Veranstaltungen sind auf unserer Homepage unter der Rubrik „Veranstaltungen“ zu finden: https://www.sonnensteinloft.at/veranstaltungen. Das Loft erfreut sich eines stetig wachsenden Publikums, als ein Ort für zeitgenössischen Tanz und Kunst, der Raum zum Erleben, Experimentieren und kreativen Beisammensein bietet.



Foto Credits: Héctor Buenfil Palacios

Comments


bottom of page